Verfasst von: Joachim Sucker | 9. Mai 2018

Gibt es eine VHS-Digitalisierungsstrategie?

Gibt es eine Digitalisierungstrategie?

Im November hatte ich dazu Martin Lindner von der VHS Lingen befragt. Nun konnte ich auf dem #vhscamp18 Cornelia Steinigen von der VHS Berlin-Mitte und Caroline Baetge/Christian Soyk von der VHS Leipzig befragen.

Ich bitte den mäßigen Ton im obigen Video zu entschuldigen.

Am Vortag des #vhscamps auf dem #barcampepale wurde die Frage nach der Digitalstrategie auch von Tobias Wilder vom Bildungszentrum Nürnberg gestellt. Das Sessionprotokoll habe ich verlinkt.

Mein Eindruck:

Solange es keine Gesamtstrategie gibt, bleibt die Digitalisierung des Programms und der Einrichtung sehr an Einzelpersonen hängen. Medienkompetenz steht im Vordergrund. Sehr viele setzen auf die Freiwilligkeit der Mitarbeiter. Erste Stimmen zu Pflichtfortbildungen werden laut. Vom freundlichen Zwang ist die Rede. Konkrete Ziele sind schwer auszumachen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: